JVA für Frauen, Vechta Niedersachen klar Logo

Open-Air-Veranstalungen / Konzerte

in der JVA für Frauen


Informationen zu Open-Air-Veranstaltungen in der JVA für Frauen Vechta

Seit Juli 1998 haben in unregelmäßigen Abständen musikalische Veranstaltungen im Innenhof der JVA für Frauen stattgefunden.

In den ersten Jahren hatte man sich entschieden, den Schwerpunkt auf Opern zu legen, um damit ein bestimmtes Publikum in die Anstalt zu holen. Da gab es durchaus an zwei aufeinander folgenden Veranstaltungsabenden das gleiche Stück. Mit den Veranstaltungen 2010 und 2011 wurde mit der Öffnung für sogenannte Unterhaltungsmusik Neuland betreten – eine mutige aber auch eine gute Entscheidung, wie sich am Erfolg und der anhaltenden Nachfrage dieses Kulturevents mitten in Vechta festmachen lässt.

Die Inhaftierten haben in den Open-Air-Phasen auf Einiges zu verzichten und so freut es uns, dass es immer häufiger gelingt, die Künstlerinnen und Künstler am Nachmittag für einen kurzen Soloauftritt ausschließlich für die inhaftierten Frauen in der Hauptanstalt gewinnen zu können.

Für die Anstalt mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bedeutet diese Zeit - Aufbau, Aufführung, Abbau - einen Ausnahmezustand, sind doch Freistunden, Zuführungen und sämtliche Bewegungen innerhalb und außerhalb des Hauses anders zu gestalten. Viele Bedienstete sind aktiv in die Arbeiten eingebunden und müssen an ihren eigentlichen Einsatzorten vertreten werden. In erster Linie ist die Technische Organisation gefordert, diese logistische Herausforderung zu meistern.

Jede Open-Air-Veranstaltung macht einmal mehr den gesamtgesellschaftlichen Auftrag des Justizvollzuges und seine Stellung mitten im Leben deutlich. Für den Frauenvollzug ist es eine gute Gelegenheit, auf die besondere Problematik von inhaftierten Frauen hinzuweisen.

Die JVA für Frauen steht der Stadt Vechta auch zukünftig gerne als Kooperationspartner zur Verfügung, unterstreicht diese Veranstaltungsreihe doch das gute Miteinander zwischen Stadt und JVA in besonderer Weise.

Aufstellung sämtlicher Open-Air-Veranstaltungen im Innenhof der JVA für Frauen:

20./21.07.1998 Nabucco

13.08.2001 Verdi-Gala

07./08.08.2002 La Traviata

26.08.2003 Carmen

21./22.07.2004 Aida

11./12.07.2005 Der Zigeunerbaron

09.08.2006 Die Zauberflöte

12.06.2009 Rigoletto

04.06.2010 Musical Night

05.06.2010 Stefan Gwildis

24.06.2011 Night of Classic & Pop - Frankfurter Sinfoniker

25.06.2011 Ben Becker - “Der Seewolf”

21.07.2012 SCALA & Kolacny-Brothers

22.07.2012 NABUCCO von G. Verdi - Venezia Festival Opera

22.06.2013 TOSCA von Giacomo Puccini - Venezia Festival Opera

23.06.2013 MAYBEBOP - Weniger sind mehr

10.07.2015 La Traviata von G. Verdi - Venezia Festival Opera

11.07.2015 Max Mutzke

02.06.2016 Chor und Orchester des Papstes / Moderation Andreas Englisch

03.06.2016 MAYBEBOP - Das darf man nicht!

08.06.2017 Götz Alsmann und Band „…in Rome“

09.06.2017 SCALA & Kolacny-Brothers

08.06.2018 Klaus Hoffmann mit Hawo Bleich am Flügel - „Leise Zeichen“

09.06.2018 Angelo Kelly & Family

20.06.2019 Jan Josef Liefers & Radio Doria

21.06.2019 SCALA & Kolacny-Brothers

04.06.2020 Gregor Meyle & Band

05.06.2020 Tom Gaebel & Orchester

Leer  
Leer
Leer
Leer  
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln