JVA für Frauen, Vechta Niedersachen klar Logo

Weihnachtsfreude für die inhaftierten Frauen

Bildrechte: JVAfF

Bereits seit über zehn Jahren beteiligen sich Schülerinnen und Schüler der Vechtaer Ludgerus-Schule an einer Weihnachtsgeschenke-Aktion in Zusammenarbeit mit der Diakonie. Die Jugendlichen haben auch in dieser Vorweihnachtszeit wieder weit über 100 liebevoll zusammengestellte Geschenk-Tüten vorbereitet und nun in der Justizvollzugsanstalt für Frauen abgegeben. Damit erhält jede Inhaftierte nach dem Weihnachtsgottesdienst am 24. Dezember eine dieser Tüten, die in diesem Jahr u.a. einen persönlich beschrifteten Porzellan-Becher, etwas Süßes und selbstgebackene Kekse enthält. Dazu gibt es von den Schülerinnen und Schülern schön gestaltete Weihnachtsgrüße.

In den Vorjahren sind JVA-Vertreterinnen zuvor in die Ludgerus-Schule gegangen und haben vom Alltag im Frauengefängnis, vor allem von der für die Gefangenen besonders schwierigen Advents- und Weihnachtszeit berichtet. Das musste in diesem Jahr wegen Corona leider entfallen. Auch die Übergabe der Weihnachtstüten gestaltete sich unter Einhaltung der Abstands-Regeln und ohne Gespräch mit betroffenen Frauen in diesem Jahr anders. Vertreterinnen der Anstalt haben die Geschenke vor der Anstalt entgegengenommen und dort den Jugendlichen, der Schule und der Diakonie großen Dank für das Engagement und die entgegengebrachte Wertschätzung übermittelt. Beeindruckt hat die Anwesenden, wie sehr die Jugendlichen sich mit dem Thema Frauenvollzug befasst haben und das ehrliche Interesse an den Belangen, Sorgen und Bedürfnissen der inhaftierten Frauen.

Bildrechte: JVAfF
Bildrechte: JVAfF
Bildrechte: JVAfF
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln