JVA für Frauen, Vechta Niedersachen klar Logo

Informationen für Besucher von Inhaftierten

Leer Bildrechte: JVAfF

Aufgrund der aktuellen Lage (Coronavirus - COVID 19) gelten ab dem 11.01.2021 folgende Regelungen für den Besuch der Justizvollzugsanstalt für Frauen in Vechta:


Ab sofort können bei den Besuchen im großen Besuchsraum 2 Besucher/innen aus einem Haushalt pro Inhaftierter zugelassen werden.

Auch Kinder ab 12 Jahren können in Begleitung einer erwachsenen Person aus dem eigenen Haushalt zu Besuch kommen.

Bei der Einlasskontrolle haben die Besuchspersonen durch Vorlage ihrer Personalausweise (identische Meldeadresse) zu belegen, dass sie in einem Haushalt leben. Bei Kindern ist ein (Kinder-) Reisepass oder ein vergleichbares Dokument, aus dem sich die Meldeadresse ergibt, vorzulegen.

Beim Besuch darf es nicht zu einem Ereignis kommen, durch das die Hygieneregeln und das Abstandsgebot gebrochen werden.

Besuche von bis zu 3 Kindern unter 12 Jahren mit einer erwachsenen Begleitperson sind nach wie vor nur im Trennscheibenraum zugelassen. Voraussetzung ist, dass die Besuchspersonen aus einem Haushalt kommen.

Bitte denken Sie daran, zum Besuch eine Mund-Nasen-Bedeckung mitzubringen.

Das alternative Angebot "Skype-Besuche" durchzuführen, bleibt zunächst erhalten.

Ihre hier inhaftierten Angehörigen werden Sie bezüglich der Zeiten und der weiteren Voraussetzungen informieren.


Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens treffen uns alle.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis.

Sobald sich Änderungen ergeben, werden wir Sie umgehend informieren.


Bei Fragen kontaktieren Sie uns gern.

Anstaltsleitung

Die JVA für Frauen

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Besucherkontrolle und Besuchsdienst

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln